https://www.mein-optimus.de/download/
---
www.mein-optimus.de

Aktuelles Thema: Burn out und/oder Depressionen

Unterschiede und Merkmale

• Das Burnout-Syndrom ist eher „kontext-bezogen“, die Ursachen für Burnout sind häufig berufsbedingt.

Depressionen hingegen sind eher „kontext-frei“, allumfassend und es sind nahezu alle Bereiche des alltäglichen Lebens betroffen und wirken sich somit auch auf alle Bereiche aus.

• Zusätzlich werden Depressionen als Dauerzustand beschrieben, während Betroffene des Burnout-Syndroms zu Teilen auch unbeschwerte Phasen durchleben können.

Burnout Betroffene fühlen und wirken des Öfteren abgeschlagen, matt und müde, sind gleichzeitig aber innerlich angespannt, nervös und unruhig; manchmal sogar reizbar und gelegentlich aggressiv. Dieses Phänomen hat man früher einmal sehr treffend als „reizbare Schwäche“ bezeichnet. Bei Depressionen hingegen tritt dieses Symptom in der Regel nicht auf.

• Ein drittes Unterscheidungsmerkmal zwischen Depressionen und Burnout besteht darin, dass sich Betroffene in bestimmten Phasen des Burnout normalerweise wie in einem Kampf befinden. Sie kämpfen entweder gegen Windmühlenflügel, am falschen Ort, mit den falschen Mitteln, oder gegen sich selbst. Bevor sich die Betroffenen am Ende geschlagen geben, haben sie diese Kämpfe bereits hinter sich gebracht. Der Kampf gegen die zu hohen Anforderungen an sich selbst wird dabei in der frühen Phase des Burnout nicht als Kampf wahrgenommen und man erkennt meist viel zu spät, dass der Kampf gegen sich selbst nicht zu gewinnen und man dadurch völlig ausgelaugt ist. Dieses Phänomen tritt bei Depressionen in aller Regel nicht auf. Vielmehr beginnt das Krankheitsbild bereits mit Antriebs- und Lustlosigkeit und steigert sich zunehmend im Verlauf.

Im fortgeschrittenen Stadium ist es kaum möglich Burnout und Depressionen noch auseinander zu halten. Das liegt im Großen und Ganzen daran, dass Probleme, die zuerst in einem einzelnen Lebensbereich auftreten im Laufe der Burnout Erkrankung auf andere übergreifen.

Konnte man in einem frühen Stadium des Burnout zumindest zeitweilig Abstand von der Lage gewinnen und Entspannung finden, so wird das mit Verlauf der Krankheit immer schwieriger und später sieht man die ganze Welt grau oder sogar schwarz.

Suizidgedanken häufen sich und werden zuweilen auch in die Tat umgesetzt.

Stellen Sie gerne Ihre Fragen zu diesem Artikel oder melden Sie sich zu einem unverbindlichen Gespräch: stefan.hartsch@mein-optimus.de

Ich freue mich auf Sie!

Entspannung nicht nur im Urlaub finden?

Zur Balance finden

Erlauben Sie sich Zufriedenheitserlebnisse und genießen Sie sie, ohne ein schlechtes Gewissen zu haben. Sie bauen Stress ab und helfen Ihnen, sich zu regenerieren. Versuchen Sie, sich einen persönlichen Freiraum zu schaffen. Und wenn Sie zur Zeit zu rastlos sind, um sich anspruchsvollen Interessen zu widmen, dann beginnen Sie mit einfachen Dingen, die Ihnen Spaß machen.

Der Termin mit sich selbst

Planen Sie vor oder nach einem stressigen Tag Ihre Mußestunde am Abend gezielt ein. Ein solcher Termin mit sich selbst sollte Ihnen so heilig sein wie ein wichtiger Termin in Ihrem Berufs- oder Familienalltag.

Raus aus dem Alltagstrott

Stress führt manchmal dazu, dass jeder Tag und jedes Wochenende nach dem gleichen Schema abläuft. Unterbrechen Sie solche festgefahrenen Tagesläufe einmal mit gezielten Mußestunden und machen Sie etwas, das Sie gern tun.

Fantasie entwickeln

Wenn Ihnen nichts einfällt, denken Sie doch mal über die folgenden Fragen nach:

• Was habe ich früher gern getan?

• Was würde ich gerne tun und was hält mich davon ab?

Als geleitete Entspannungsübungen biete ich an:

• Meditationsübungen

• Autogenes Training

• Progressive Muskelentspannung nach Jacobson

Meine Klienten erhalten hierzu auch mp3 Audio Dateien zum Wiederholen für zu Hause.

Sprechen Sie mich gerne zu weiteren Auskünften und Fragen an.   Ich freue mich auf Sie!

Tel. 05146/987402 oder per email an: stefan.hartsch@mein-optimus.de

---

Sie haben Fragen zu individuellen Anliegen?

Nutzen Sie gerne die unten angegebenen Kontaktdaten.  

---
https://www.mein-optimus.de/was-ist-coaching-2/

Gerne stehe ich Ihnen zu weiteren Auskünften zur Verfügung.

Ich wünsche Ihnen eine schöne Sommerzeit und einen erholsamen Alltag!

Freundliche Grüße

Ihr Stefan Hartsch

MeinOptimus©Coaching

www.mein-optimus.de      www.dafufood.de

Kämpfersweg 9A

29323 Wietze

Tel. 05146/987402

email: info@mein-optimus.de

Sie erhalten diesen Newsletter, weil Sie oder Mitarbeiter von Ihnen diesen Newsletter angefragt haben oder Kunde/Interessent für Angebote von Mein-OptimusCoaching; Stefan Hartsch sind. Wenn Sie den Newsletter nicht mehr wünschen, können Sie sich per Link unten austragen.

---